Freitag, 25.04.2014

Die Großherzogin von Gerolstein

Eine Bestellung ist nicht mehr möglich, da eine rechtzeitige Zustellung der Tickets nicht mehr gewährleistet werden kann
Details
Machen Sie es wie Zar Alexander, Napoleon III. oder Bismarck - erleben Sie die "Großherzogin von Gerolstein". Die Uraufführung 1867 in Paris war ein triumphaler Erfolg, übertraf selbst den von "Pariser Leben", "Orpheus in der Unterwelt" und der "Schönen Helena". Die Premiere galt quasi als Kulturbeitrag zur großen Pariser Weltausstellung; die Presse schrieb: "Unter uns, die Weltausstellung ist nur ein Vorwand, die Ausländer zeigen sich manchmal dort, um den Schein zu wahren, aber das ernsthafte Ziel ihres Besuchs ist in erster Linie, die Uraufführung dieser großen Pariser Bouffonnerie zu erleben."

In der Titelrolle ist wiederum, nach "Evita" und nach Sally Bowles in "Cabaret", Susanne Engelhardt zu erleben. Sie verkörpert die Fürstin eines deutschen Kleinstaates, die in Hofintri... Weiterlesen
Machen Sie es wie Zar Alexander, Napoleon III. oder Bismarck - erleben Sie die "Großherzogin von Gerolstein". Die Uraufführung 1867 in Paris war ein triumphaler Erfolg, übertraf selbst den von "Pariser Leben", "Orpheus in der Unterwelt" und der "Schönen Helena". Die Premiere galt quasi als Kulturbeitrag zur großen Pariser Weltausstellung; die Presse schrieb: "Unter uns, die Weltausstellung ist nur ein Vorwand, die Ausländer zeigen sich manchmal dort, um den Schein zu wahren, aber das ernsthafte Ziel ihres Besuchs ist in erster Linie, die Uraufführung dieser großen Pariser Bouffonnerie zu erleben."

In der Titelrolle ist wiederum, nach "Evita" und nach Sally Bowles in "Cabaret", Susanne Engelhardt zu erleben. Sie verkörpert die Fürstin eines deutschen Kleinstaates, die in Hofintrigen verwickelt wird. Als sie sich weigert, den ihr zugedachten dümmlichen Prinzen zu heiraten, brechen der General und seine Freunde einen Krieg vom Zaun, um die Fürstin abzulenken. Aber es kommt anders als gedacht: Bei einem Truppenbesuch entdeckt die Großfürstin ihre Liebe zum Militär, insbesondere zum einfachen Soldaten Fritz. Der macht in Windeseile Karriere, wird Unteroffizier, Feldwebel, Offizier und kommandierender General. Als Fritz allerdings seiner geliebten Wanda treu bleibt, rutscht er die Karriereleiter ganz schnell wieder hinunter, was allerdings seinem Glück keinen Abbruch tut. Und die Großherzogin heiratet schließlich doch ihren Prinzen.

Die satirischen Spitzen der Handlung, der dumme General und der sinnlose Krieg, der hübsche Soldat und die Schlacht, die dadurch gewonnen wird, dass man die Feinde betrunken macht, sorgen auch heute noch für gute Unterhaltung - zumal mit der schwungvollen Musik von Jacques Offenbach. Es singen und spielen Sänger, Schauspieler und der Chor des Mittelsächsischen Theaters; Jürgen Pöckel inszeniert in der Ausstattung von Tilo Staudte. Die Aufführung wird live begleitet von Musikern der Mittelsächsischen Philharmonie; die musikalische Leitung hat Peter Kubisch. Weniger lesen

Weitere Produktinformationen

Kinder bis 4 Jahre freier Eintritt.
Infos zur Ticketauswahl

Bestplatz-Buchung
Sie entscheiden sich für eine Platzkategorie und wählen die Anzahl der gewünschten Tickets. Innerhalb der gewünschten Kategorie erhalten Sie immer die besten noch frei verfügbaren Tickets. Nummerierte Sitzplätze befinden sich in der Regel nebeneinander.

Freie Platzwahl
Mit Ihrem Ticket können Sie entsprechend den örtlichen Gegebenheiten Ihren Platz frei auswählen. In der Regel handelt es sich hierbei um Stehplätze, in einigen Fällen stehen Ihnen jedoch auch Sitzplätze zur Verfügung.

PRESSEKARTE-Rabatt
Abonnenten der Freien Presse und Inhaber der PRESSEKARTE können u. a. einen Sofort-Rabatt auf ausgewählte Artikel in Anspruch nehmen. Hierzu ist im Warenkorb des Shops die Angabe einer gültigen Leser-Nummer des Abonnenten notwendig.

Infos zu Service und Versand

Service- und Versandkosten:
Die Service- und Versandkosten pro Bestellung betragen inkl. einer Bearbeitungspauschale in der Regel bei Lieferungen innerhalb Deutschlands 4,90 EUR der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Portofrei ist eine Lieferung dann, wenn ein Auftragswert von 9,00 EUR erreicht wird. Bis zu einem Auftragswert von 8,99 EUR werden Service- und Versandkosten i. H. v. 4,90 EUR erhoben. Beim Kauf von Tickets werden unabhängig vom Wert der Tickets immer Service- und Versandkosten i.H.v. 4,90 EUR erhoben. Diese gilt auch, wenn Tickets in Verbindung mit anderen Waren bestellt werden.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Goldener Briefumschlag

Goldener Briefumschlag
für die edle Verpackung Ihrer Geschenke
0,85 € *
Das Produkt wird zum Warenkorb hinzugefügt. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.